Nachlass - Kreis erbt Vermögen einer Lunzenauerin

Der Landkreis Mittelsachsen hat in diesem Jahr ein Vermögen von rund 212.000 Euro von einer Lunzenauerin geerbt. "Dabei handelt es sich um Geld sowie ein Haus", teilte das Landratsamt mit. Die Lunzenauerin habe demnach verfügt, dass ihr Vermögen Kindern und Jugendlichen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderungen zugutekommen soll. Der Verwaltungs- und Finanzausschuss beauftragte deshalb Landrat Matthias Damm (CDU), Verhandlungen mit der Sparkassenstiftung für Soziales und Umwelt der Sparkasse Mittelsachsen aufzunehmen. (bk)

0Kommentare Kommentar schreiben