Zahl der Patienten in Kliniken steigt weiter

Freiberg.

Das Landratsamt Mittelsachsen hat am Dienstag 174 neue Corona-Fälle gemeldet. Damit steigt die Zahl der bisher im Landkreis nachgewiesenen Infektionen auf 12.056. Sie verteilen sich wie folgt auf die Regionen: Altkreis Freiberg 5315, Altkreis Mittweida 4604, Altkreis Döbeln 2137. Der Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 307,5 (Montag 304,8). Stationär werden 159 Corona-Patienten in mittelsächsischen Kliniken behandelt, drei mehr als am Vortag. Beatmet werden müssen aktuell 24 Patienten. Im Freiberger Kreiskrankenhaus ist die Anzahl der Corona-Patienten rückläufig: Wurden vor Weihnachten 40 bis 50 Patienten behandelt, so sind es aktuell zwischen 30 und 40. "Dennoch wäre es zu früh, von einer Entspannung zu sprechen", sagt Krankenhaussprecherin Dr. Ulrike Träger. (ug/bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.