Ziegelgasse: Treffen mit Anwohnern geplant

Nachbarn streiten über Einbau von Schwellen zur Temporeduzierung

Freiberg.

Die Freiberger Stadtverwaltung will noch in diesem Quartal eine Zusammenkunft mit Anwohnern der Ziegelgasse abhalten. Wie Oberbürgermeister Sven Krüger (parteilos) in der Stadtratssitzung am Donnerstag weiter sagte, soll eine Lösung zur Durchsetzung des Tempolimits von 30 km/h auf der Straße gefunden werden. Nach einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind unter ein Auto geraten war, hätten sich Eltern an ihn gewandt, so Krüger. Daraufhin hatte die Stadtverwaltung angekündigt, auf der Straße Schwellen zu errichten, die zum Langsamfahren zwingen. Dagegen hätten inzwischen aber andere Anwohner der Ziegelgasse protestiert, weil die Schwellen auch ein Hindernis für Schneeräumfahrzeuge bilden und der Winterdienst kaum noch möglich wäre. Wie Baubürgermeister Holger Reuter (CDU) ergänzte, hatte es bei dem Unfall keinen Tempoverstoß gegeben. Der Junge sei einem Ball nachgelaufen und plötzlich vor das Auto getreten.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...