Zwei Verletzte an Autobahnabfahrt

Siebenlehn.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am 1. Weihnachtsfeiertag gegen 17.25 Uhr an der Autobahnabfahrt Siebenlehn gekommen. Wie die Polizeidirektion Chemnitz meldet, hatte eine 25-Jährige mit ihrem Seat die Autobahn aus Richtung Chemnitz verlassen und nach links auf die B 101 in Richtung Nossen abbiegen wollen. Dabei habe sie allerdings einen Ford übersehen, der aus Richtung Nossen in Richtung Freiberg unterwegs war. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei die junge Frau schwer verletzt wurde. Der Fahrer des Ford (41) erlitt leichte Verletzungen. Die Autobahn Anschlussstelle und die Bundesstraße seien etwa zweieinhalb Stunden gesperrt worden. Beide Fahrzeuge waren dem Bericht nach nicht mehr fahrbereit; die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 8000 Euro. (smc/jan)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...