Zwei Verletzte: Feuerwehr rückt zu Asylheim aus

Freiberg.

Zu einem Einsatz in einem Asylbewerberheim ist die Freiberger Feuerwehr am Sonntagmittag ausgerückt. Punkt 12.24 Uhr waren die Kameraden alarmiert worden. 24 Mitglieder der Wehr rückten daraufhin mit fünf Fahrzeugen zum Asylbewerberheim an die Chemnitzer Straße aus. Der Einsatz war allerdings schnell beendet. Im Treppenhaus war abgestellter Papiermüll in Brand geraten. Ein Bewohner hatte das Feuer bereits gelöscht, als die Feuerwehr vor Ort ankam. Er und ein siebenjähriges Mädchen wurden leicht verletzt.  Durch die starke Rauchentwicklung waren die Einsatzkräfte gezwungen, eine sogenannte Überdruckbelüftung durchzuführen. Danach konnten sie wieder in ihr Depot zurückkehren. Polizeibeamte waren ebenfalls vor Ort und befragten Zeugen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. (mer/lasc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...