100 Patienten in Krankenhäusern

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Das Gesundheitsamt Mittelsachsen hat am Dienstag weitere 51 Corona-Neuinfektionen registriert. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 20.514 Mittelsachsen nachweislich mit dem Virus infiziert. Die Gesamtanzahl verteilt sich auf die Altkreise wie folgt: Freiberg 8724 (+23), Mittweida 7584 (+19) sowie Döbeln 4206 (+9). Der Inzidenzwert ist weiter gestiegen. Laut Robert-Koch-Institut lag er am Dienstag bei 315,4. Am Vortrag betrug dieser Wert 303,5. Zugenommen hat auch die Anzahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern des Landkreises. Laut der Statistik des Landratsamtes sind es mittlerweile 100 Patienten; 22 von ihnen müssen beatmet werden. Am Vortag waren es noch 81 stationäre Fälle, von denen 15 beatmet wurden. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.