14-jähriges Mädchen von Auto erfasst

Lichtenau.

Trotz einer Notbremsung hat ein Autofahrer einen Zusammenstoß mit einer Fußgängerin in Lichtenau nicht vermeiden können. Wie ein Polizeisprecher am Wochenende mitteilte, wollte ein 14-jähriges Mädchen am Freitagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der Auerswalder Straße, in Höhe des Hausgrundstücks 9, die Fahrbahn vom rechten Fußweg kommend überqueren. Dabei wurde die Jugendliche von einem Fahrzeug erfasst, das auf der Auerswalder Straße in Richtung Lichtenau unterwegs war. Der 37-jährige Fahrer konnte trotz Notbremsung den Unfall nicht mehr vermeiden. Das Mädchen hatte Glück im Unglück. Sie wurde nach Angaben der Polizei nur leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An dem Seat entstand kein Sachschaden. (bp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.