150 Laptops für fünf Mittweidaer Schulen

Mittweida.

Die Stadt Mittweida kauft jetzt 150 Laptops, die an die fünf Schulen in städtischer Trägerschaft verteilt werden sollen. Zur Finanzierung der geschätzten Kosten von rund 83.500 Euro nutzt die Kommune Fördermittel von Bund und Land aus dem Digitalpakt II. Der Stadtrat hat dem Vorhaben bereits zugestimmt. Die Geräte, die im Rahmen der Coronahilfe beschafft werden, können laut dem Mittweidaer Beigeordneten Holger Müller als Leihgeräte für Schüler weiter gegeben werden, damit im Fall einer pandemiebedingten Schulschließung die Kinder eine Chance auf Homeschooling haben. Den Schulen würden die Geräte anteilig je nach Anzahl der Schüler zur Verfügung gestellt. (jl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.