1600 Peniger fordern Unterlagen

Penig.

Für die Bürgermeisterwahl in Penigs am 20. September haben bisher bereits 1600 Wahlberechtigte die Briefwahlunterlagen abgefordert. Das teilte Penigs Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt mit. Im Vergleich zu früheren Wahlen, bei denen jeweils etwa 1000 Briefwähler registriert wurden, sei das eine deutliche Steigerung. Insgesamt sind in Penig mehr als 7500 Erwachsene wahlberechtigt. (jl)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.