22-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Schwere Verletzungen erlitten hat eine 22-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Mittweida. Das berichtete die Polizei. Geschehen ist der Unfall gegen 18.20 Uhr auf der Bahnhofstraße. Dort sind zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Ein 21-Jähriger wollte mit seinem Volkswagen von einem Grundstück auf die Bahnhofstraße auffahren. Das missglückte dem Mann jedoch gründlich. Sein Wagen kollidierte mit einem Volkswagen, der aus Richtung der Georg-Büchner-Straße nahte. In dem Wagen saß die 22-jährige Frau am Steuer. Durch die Wucht des Zusammenstoßes trug nicht nur die Frau Verletzungen davon, sondern auch der 22-Jährige, der leichte Blessuren erlitt. So beschrieb die Polizei den Hergang. Der Schaden an den beiden Autos beläuft sich auf insgesamt etwa 13.000 Euro. Die Bahnhofstraße musste für die Unfallaufnahme und die Beräumung für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt werden, teilten die Beamten noch mit. (lk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.