220 Tiere und zehn Mal "vorzüglich"

Hainichen.

Der Rassekaninchenzüchterverein Hainichen hat nach seiner Lokalschau am Wochenende im HKK-Vereinshaus ein positives Fazit gezogen. Der 1892 gegründete Verein zeigte 220 Tiere verschiedener Rassen. Das beste Ergebnis erreichte die Zuchtgemeinschaft Harnisch. Ihr Angorakaninchen schaffte 98,0 Punkte. Insgesamt wurde durch die Preisrichter zehn Mal ein "vorzüglich" vergeben, so auch für die Tiere von Dietmar Rudolph (zwei Mal), Lutz Wittstock und Anette Rüger. Den besten Rammler stellte Grit Kopsch, die auch den Damenpokal gewann. Die Beste Häsin gehört zur Zuchtgemeinschaft Harnisch. Dietmar Rudolph bot die beste Jungzuchtgruppe auf. 2020 plant man zwei Ausstellungen in Hainichen: Am 12. und 13. September eine Jungtierschau und am ersten Adventswochenende wieder die Lokalschau. (fa)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...