340 geförderte Projekte umgesetzt

Mittweida.

Seit 1992 sind Fördermittel in Höhe von rund 60 Millionen Euro nach Mittweida geflossen. Darüber informierte Bauamtsleiter Sebastian Killisch in der Stadtratssitzung. Die mit den Mitteln von Freistaat, Bund und EU in der Hochschulstadt realisierten Projekte hatten demnach einen Kostenumfang von rund 80 Millionen Euro. Über 340 geförderte Projekte seien bereits abgeschlossen. OB Ralf Schreiber (CDU) zeigte sich angesichts dieser Zahl überrascht. "Diese Größenordnung war mir nicht bewusst." Er ist überzeugt: "Ohne die Fördermittel sähe Mittweida ganz anders aus." (lkb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...