40-Jähriger verhält sich auffällig

Roßwein.

Einen 40-jährigen Mann, der durch seltsames Gebaren mehreren Personen am Mittwochmorgen in Roßwein aufgefallen ist, hat die Polizei ermittelt. Demnach hatte ihn eine 34-Jährige beobachtet, die mit ihrer Tochter auf einem Spielplatz an der Mulde war. Der Mann habe immer lauter, offenbar mit sich selbst gesprochen. Als er der Frau näher kam, sei sie mit ihrem Kind weggegangen. Der Mann sei ihr nachgegangen und habe einen Kieselstein auf sie geworfen, heißt es im Polizeibericht. Zudem habe er gespuckt. Auf der Uferstraße trafen später zwei Erzieherinnen einer Kindergartengruppe auf den Mann. Er sprach immer noch unverständlich vor sich hin und schlug einer der Erzieherinnen unvermittelt gegen den Oberarm, teilte die Polizei mit. Auf Aufforderung der zweiten Erzieherin sei er davongegangen. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...