98 Neuinfektionen an einem Tag gemeldet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

In Mittelsachsen hat das Gesundheitsamt am Dienstag 98 Corona-Neuinfektionen registriert - so viele gab es an einem Tag seit langem nicht mehr. Seit Beginn der Pandemie im März vergangenen Jahres haben sich nunmehr 25.029 Mittelsachsen nachweislich mit Covid 19 infiziert. Der Inzidenzwert - die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen - liegt den vierten Tag in Folge über dem Wert von 35. Das Robert-Koch-Institut bezifferte ihn mit 42,5; am Montag lag er bei 43,5. Sollte die 35er-Marke auch am Mittwoch überschritten werden, gelten ab Freitag wieder strengere Regeln wie 3G in Innenräumen sowie die Pflicht zur Kontakterfassung in öffentlichen Einrichtungen. Sieben Coronapatienten werden derzeit in Kliniken des Kreises stationär behandelt, vier von ihnen müssen beatmet werden. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.