Abstimmung: Schönster Baum steht in Hainichen

Die "Freie Presse"-Leser haben entschieden: Der schönste Weihnachtsbaum der Region steht dieses Jahr auf dem Hainichener Markt. Damit verteidigte die Gellertstadt den Titel, nachdem zuletzt im Jahr 2017 bei der Weihnachtsbaum-Abstimmung der "Freien Presse" die meisten Stimmen für den Hainichner Baum abgegeben wurden.

Hainichen.

In diesem Jahr erhielt die Blaufichte, die auf dem Hainichener Markt steht, rund 68,2 Prozent der Stimmen im Internet-Voting der "Freien Presse", die Frankenberger Tanne erhielt 18,5 Prozent und die Mittweidaer Blaufichte 13,3 Prozent. Gezählt wurden insgesamt 135 Stimmen.

Mehrere Leser hatten sich in der Redaktion per E-Mail gemeldet und ihr Votum angekündigt beziehungsweise begründet. So stand die Entscheidung für Carmen Fischer fest: "Als ich ihn zum Pyramidenanschub zum ersten Mal gesehen habe wusste ich es sofort: der schönste Weihnachtsbaum steht in Hainichen." Auch Matthias Vogtmann aus Hainichen bekannte sich zum Christbaum seiner Heimatstadt. Doch auch die Mittweidaer Blaufichte hat ihre Fans: "Der schönste Weihnachtsbaum steht in diesem Jahr eindeutig in Mittweida auf dem Markt", meinte Monika Wonneberger. Er sei "wunderschön gewachsen" und die vielen kleinen Lichter setzen ihn nach ihrer Ansicht prima in Szene.

Bei der jüngsten Wahl des schönsten Weihnachtsbaumes der Region im Jahr 2017 fiel die Entscheidung nicht so eindeutig aus. In dem Jahr lag der Mittweidaer Baum lange in Führung und musste sich am Ende mit knapp 42 Prozent der Stimmen dennoch geschlagen geben. Der Hainichener Weihnachtsbaum erhielt vor zwei Jahren 49 Prozent bei der Abstimmung der Leser der "Freien Presse". Der Frankenberger Baum landete damals auf Rang 3.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...