Altes Bauerngut hat Besitzer gewechselt

Seelitz.

Eine Brache in Seelitz hat den Besitzer gewechselt. Damit verbindet Bürgermeister Thomas Oertel (parteilos) die Hoffnung auf eine positive Veränderung an besagter Stelle. Viele Jahre gehörte das Bauerngut in Städten einer Frau, die nicht aus der Region kommt und die Immobilie immer mehr verfallen ließ. Die bisherige Eigentümerin hat das Objekt nun in private Hand verkauft. "Schlimmer kann es nicht werden. Seit Mitte der 1990er-Jahre ist das Gut in dem Zustand", so Oertel. Zwischenzeitlich gab es Ideen, das Objekt wiederzubeleben. Die Kirchgemeinde wollte hier einen Denkmalpflegehof einrichten, was aber an den Preisvorstellungen der Besitzerin scheiterte. Der Hof wurde in Altzschillen eingerichtet. Das Grundstück in Städten ist als landwirtschaftliche Fläche ausgewiesen. Laut Gesetz könne es daher sein, dass ein landwirtschaftlicher Betrieb Interesse geltend macht. (fmu)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.