Am Schloss Sachsenburg beginnen Arbeiten im Oktober

Aufträge im Wert von rund 800.000 Euro sind jetzt vergeben worden. Doch das Gros der Sanierungsleistung soll erst im Frühsommer 2019 starten.

Sachsenburg.

Der Technische Ausschuss des Frankenberger Stadtrates hat Aufträge mit einem Volumen von etwa 800.000 Euro für Arbeiten am Schloss Sachsenburg vergeben. Dazu zählen Arbeiten an Dach, Außenputz und Rohbau. Nach Angaben einer Sprecherin der Stadtverwaltung sollen diese Maßnahmen im Oktober begonnen und bis Frühjahr 2019 realisiert werden.

Doch die Hauptarbeiten für die lange geplante Sanierung soll den Angaben zufolge erst im Frühsommer 2019 beginnen. Das betreffe dann unter anderem die Erneuerung von Putz- und Dachflächen sowie den Innenausbau des einstigen Wohnschlosses.

Das Kulturdenkmal soll nach Plänen der Kommune künftig wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, dem dient die denkmalgerechte Sanierung mit Gesamtkosten von 7,8 Millionen Euro. Von Bund und Land soll das Vorhaben mit rund 7,1 Millionen Euro gefördert werden. Das seit Jahren leer stehende, spätgotische Wohnschloss war im Jahr 2008 von der Stadt Frankenberg übernommen worden mit dem Ziel, den weiteren Verfall zu stoppen und das Schloss betretbar zu machen. Die konkrete Nutzung der Räume blieb nach bisherigen Angaben offen, die Ansiedlung von Gastronomie war im Gespräch.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...