Amerikaner sagen Goodbye

Drei Wochen gelebte deutsch-amerikanische Freundschaft gab es bis gestern am Martin-Luther-Gymnasium Frankenberg. Heute verlassen die 14 amerikanischen Schüler (hier rechts im Bild) aus Vernon im US-Bundesstaat Connecticut Frankenberg wieder. Gestern Abend verabschiedeten sie sich bei einem Schulball von ihren deutschen Gastgebern. Für den amerikanischen Deutschlehrer Chris Lewis war es wohl der letzte Besuch am Gymnasium, er geht bald in den Ruhestand. "Damit hat die Rockville Highschool in Vernon aber keinen Deutschlehrer mehr", sagte seine Frankenberger Kollegin Ines Buske. "Wir wollen den Schüleraustausch mit den USA aber auf jeden Fall fortsetzten, hoffen auf einen neuen Deutschlehrer oder auch eine andere Schule." Die Partnerschaft mit Vernon hat vor 22 Jahren begonnen, damals noch mit dem Gellert-Gymnasium in Hainichen als Partner. Nach dem Aus für die Hainichener Schule führten die nach Frankenberg gewechselten Lehrer die Partnerschaft mit wechselnden Besuchen fort. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...