Anschlüsse in Rossau nicht vor 2021

Rossau.

Beim Breitbandausbau in Rossau sollen alle Ortsteile der Gemeinde schnelles Internet erhalten, doch es geht nur langsam voran. In ihrer jüngsten Sitzung haben die Gemeinderäte der Erweiterung des Kooperationsvertrages "Digitale Infrastruktur" zugestimmt. Der Vertrag hat das Ziel, dem Landkreis Mittelsachsen die Planung und Umsetzung konkreter, mit öffentlichem Geld geförderter Projekte zum Breitbandausbau zu übertragen. Bürgermeister Dietmar Gottwald (parteilos) dämpfte jedoch Erwartungen, dass die Anschlüsse in kürzester Zeit geschaffen werden. 2021 solle es in dem Territorium, zu dem Rossau gehört, losgehen, sagte er. Bislang stehe jedoch nicht fest, wo die Arbeiten beginnen. Das Gebiet erstrecke sich von den Rossauer Ortsteilen Moosheim und Greifendorf bis Altmittweida. (tür)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.