Arbeiter am Schmelzofen verletzt

Chemnitz.

Beim Schmelzen von Metall in einer Firma im Chemnitzer Stadtteil Schloßchemnitz hat am Montagnachmittag ein 34-jähriger Arbeiter schwere Verletzungen erlitten. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach "Freie Presse"-Informationen handelt es sich bei dem Unternehmen um die Gießerei Trompetter. Laut Polizei hat es nach ersten Erkenntnissen bei der Befüllung eines Schmelzofens eine Explosion gegeben. In deren Folge wurde der 34-Jährige von Teilen der Schmelze getroffen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die weiteren Ermittlungen hat die Polizei gemeinsam mit der Abteilung Arbeitsschutz der Landesdirektion Sachsen aufgenommen. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...