Armenhaus: Ruine verschwindet

Landratsamt reißt ab und bittet Besitzer zur Kasse

Frankenberg.

In der Robert-Schramm-Straße in Frankenberg haben Abrissarbeiten begonnen. Das sogenannte Armenhaus wird abgetragen, um Gefahren durch die Ruine auszuschließen. Zum Teil war das Gebäude bereits eingestürzt. Umliegende Straßen wurden gesperrt. Die Immobilie befindet sich in Privatbesitz, sagte Frankenbergs Beigeordneter Ralf-Peter Regner. Die Beseitigung wurde bereits zum Jahresbeginn vom Landratsamt Mittelsachsen in die Wege geleitet. "Dem privaten Besitzer werden die Abrisskosten in Höhe von circa 60.000 Euro in Rechnung gestellt", sagte Landkreissprecherin Cornelia Kluge. "Die denkmalschutzrechtliche Zustimmung liegt vor." Der Landkreis kann tätig werden, wenn der Besitzer eines Hauses nicht reagiert und nicht selbst Sicherungsmaßnahmen oder den Abriss veranlasst und durchführt. Im sozialen Netzwerk Facebook wird der Abriss ebenfalls diskutiert. Nutzer bedauern den Verfall des Hauses, begrüßen aber auch die Beseitigung der Ruine.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...