Aufnahmestopp in Seniorenzentrum

Mittweida.

Um Patienten und Mitarbeiter bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, hat die Arbeiterwohlfahrt (Awo) verschiedene Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Wie Pressesprecher Ralf Härtel mitteilt, gilt ab sofort ein Aufnahme- und Besucherstopp für das Awo-Seniorenzentrum in Mittweida - vorerst bis 15. April. Ebenfalls bis dahin werden die Auskunftsgespräche in der Schuldnerberatung und der Schwangerenberatungsstelle in Mittweida nach einem vereinbarten Termin nur noch telefonisch durchgeführt. (bp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.