Aus für Geburtsklinik Leisnig führt zu Lücke in regionaler Versorgung

Hier können Sie sich den Artikel vorlesen lassen:

Die endgültige Schließung der Station in Leisnig wird weiter diskutiert. Politiker suchen nach Möglichkeiten für die Wiedereröffnung. Doch der Helios-Konzern hält an seinem Kurs fest.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    0
    KTreppil
    23.01.2021

    Auch wenn es sich hier "nur" um eine Entbindungsstation handelt, ein Beispiel für die Schließungspolitik der Krankenhäuser. Ein Beispiel für viele vorher und einer der Gründe für Zustände die jetzt in Zusammenhang mit Covid herrsch(t)en. Trotz, dass dies allen Verantwortlichen, von Krankenhaus-Betreiber bis Politiker, eine Lehre sein sollte, es geht weiter so.