Aus Zwei mach Eins: Familie Preuß und ihre "Tannifere"

Gartenmeisterschaft: Auf einer Konifere wächst in einem Frankenberger Vorgarten eine Tanne. Die Besitzerin spricht von einem Zufall.

Frankenberg.

Kurios. Die Rubrik für die diesjährige Gartenmeisterschaft der "Freien Presse" gibt Undine Preuß aus Frankenberg gleich selbst mit an, wenn sie auf das einzigartige Gewächs in ihrem Vorgarten verweist. Dort wird aus der Konifere nach gut zwei Metern Höhe eine Tanne. "Also, ich habe nichts gemacht, das war allein die Natur", versichert die Frankenbergerin.

Vor zwei Jahren gab es zur Gartenmeisterschaft schon einen ähnlichen Fall: Aus einer Orchidee wuchs eine Tomate. Diese "Orchimate" aus Dreiwerden gedieh allerdings eher im Verborgenen. Die "Tannifere" steht dagegen für jeden Passanten gut sichtbar am Gunnersdorfer Weg. "Die Konifere ist schon 42 Jahre alt", erklärt Undine Preuß. "Das weiß ich von meinen Eltern. Vor sechs oder sieben Jahren wuchs dann diese kleine Tanne aus der Spitze heraus. Den Samen müssen Vögel irgendwie dorthin gebracht haben."

Heute lässt sich der Übergang zwischen den beiden Nadelbäumen nicht mehr genau erkennen. Zu dicht ist das Gehölz unter dem grünen Nadelkleid. Missen will die Frankenbergerin ihre Kuriosität auch nicht mehr. "Wir werden das Bäumchen im Winter bestimmt mal weihnachtlich schmücken", sagt sie. Der Garten hat für sie und ihre Familie ohnehin mehr Erholungscharakter. Blumen sind ihr lieber als Obst und Gemüse. Und die Enkel spielen gern in dem Areal, das im Jahr 2002 zu großen Teilen von der Jahrhundertflut heimgesucht wurde. Die Konifere wurde damals allerdings nicht beschädigt, weil sie etwas höher steht.

In den nächsten Wochen können alle Hobby-Gärtner aus dem Altkreis Mittweida weiterhin auf Rekordjagd gehen und ihre Erfolge einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Gemeinsam mit dem Hagebaumarkt Hainichen hat die "Freie Presse" am 5. August die Gartenmeisterschaft gestartet und auch schon die ersten Exponate vorgestellt.

Die Wertung erfolgt auch in diesem Jahr in vier Kategorien: Obst und Gemüse, Blumen, Kurioses, Exotisches und Selbstgebautes sowie Kinder-Gärtner (Kinder und Jugendliche). Drei Preisträger werden in jeder Kategorie gekürt. Der jeweilige Sieger erhält einen 125-Euro-Gutschein vom Hagebaumarkt Hainichen. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Gutscheine und Sachpreise aus dem umfangreichen Sortiment der "Freien Presse". Also Mitmachen lohnt sich. (mit ule)

Anmeldungen für die Gartenmeisterschaft sind möglich bis 22. Oktober. Wer mitmachen möchte, kann eine E-Mail schreiben an die Adresse: red.mittweida@freiepresse.de oder auf postalischem Weg an: "Freie Presse", Rochlitzer Straße 64, 09648 Mittweida.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...