Austausch mit Literaturschaffenden

Chemnitz.

Um das literarische Schaffen in Chemnitz und das Buch als Kulturgut geht es in der nächsten öffentlichen Zusammenkunft der Mitglieder des Freundeskreises "Chemnitz 2025". Sie ist für den heutigen Dienstag vorgesehen. In einem zwanglosen Gespräch soll das Potenzial des Literaturschaffens im Hinblick auf die Bewerbung der Stadt um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025 ausgelotet werden. Der Freundeskreis lädt zu dem Gedankenaustausch alle Interessierten ein. Der Freundeskreis wurde 2017 gegründet, um nach eigenen Angaben den Bewerbungsprozess kritisch-konstruktiv zu begleiten und mit den Menschen darüber ins Gespräch zu kommen. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...