Auto streift Schulbus und fährt weiter

Hainichen.

Eine angetrunkene Fahrerin hat mit ihrem Ford in Hainichen einen Schulbus beschädigt und verließ danach den Unfallort. Laut Polizei hielt am Dienstagmorgen ein Schulbus (Fahrer: 67) auf dem Abbiegefahrstreifen der Bahnhofstraße verkehrsbedingt an. Ein aus Richtung Ernst-Thälmann-Straße kommender Ford (Fahrerin: 44) streifte den Bus beim Vorbeifahren. Es entstand Schaden in Höhe von insgesamt etwa 3500 Euro. Verletzt wurde niemand. Eine Zeugin (36) hatte gesehen, wie der Ford auffällig durch Hainichen fuhr, mit dem Bus kollidierte und danach wegfuhr. In der Frankenberger Straße verhinderte die Zeugin dann die Weiterfahrt des Autos und informierte die Polizei. Die Ford-Fahrerin war offensichtlich alkoholisiert, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. Für die 44-Jährige folgten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Trunkenheit im Verkehr. (ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...