Autofahrer flüchtet vor der Polizei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hainichen.

Ein 35-jähriger VW-Fahrer wollte sich am Mittwoch in Hainichen nicht von der Polizei kontrollieren lassen und gab Gas. Die Beamten hatten ihn gegen 19.40 Uhr auf der Frankenberger Straße nicht stoppen können. Der VW-Fahrer überholte auf der Flucht zweimal Fahrzeuge an unübersichtlichen Stellen und fuhr offenbar deutlich zu schnell, wurde geschildert. Die Flucht endete auf der Staatsstraße 201 nahe Seifersbach. Dort gelang es einer Polizeistreife, die Weiterfahrt des VW zu unterbinden. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle ergab ein mit dem 35-Jährigen unternommener Atemalkoholtest einen Wert von 0,56 Promille. Er musste seinen Führerscheines abgeben. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs folgte. (lk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.