Bad-Verwaltung - Gesellschaft erzielt Überschuss

Burgstädt.

Die Verwaltungsgesellschaft ABS hat im Jahr 2017 einen Überschuss in Höhe von rund 19.000 Euro erzielt. Das geht aus dem Jahresabschluss hervor, der in der Stadtratssitzung am Montag vorgestellt wurde. Nachdem der Betriebsablauf im Sportzentrum in seiner Gesamtheit 2009 aufgebaut worden war, bewirtschaftet die Gesellschaft neben dem Bad und der Sauna auch Schulen und Sporthallen, die sich im Eigentum der Kommune befinden. Laut Geschäftsführer André Hahn seien steigende Besucherzahlen der Grund für den Überschuss. Die Gesellschaft gehört zu 100 Prozent der Kommunalen Wohnungsverwaltung, die wiederum zu 100 Prozent der Stadt gehört. (bj)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...