Badespaß mit Feuertaufe

Ein neues Netzwerk will sich beim diesjährigen Fest des Mittweidaer Freibads erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Beteiligt sind Vertreter von Einrichtungen für Familien und Jugendliche.

Mittweida.

Das Freibad Mittweida hat sich für das am Freitag stattfindende Badfest auch in diesem Jahr wieder einige Partner mit ins Boot geholt. Schnuppertauchen können Besucher beispielsweise mit dem Tauchclub Meridian, die Fußballer vom SV Germania veranstalten neben Torwandschießen auch ein Bubble-Ball-Turnier. Eine Vereinigung ist jedoch ganz neu dabei: Kijufa nennt sich die Gruppe, kurz für Kinder-, Jugend- und Familiennetzwerk Mittweida. Mit Malen, Basteln und Kinderspielen will das Netzwerk zum Badfest vor allem die kleinen Freibadgäste unterhalten.

Einen ähnlichen Zusammenschluss gab es vor einigen Jahren schon einmal, berichtet Ulrike Mittelbach vom Familientreff des Christlichen Jugenddorfwerks (CJD). "Circa 2015 wurde der Versuch unternommen, ein 'Netzwerk offene Treffs' zu gründen und durch gemeinsame Aktivitäten aufrecht zu erhalten", erinnert sich die Sozialpädagogin. "Damals waren daran die Schulsozialarbeiter, das städtische Freizeitzentrum und der Familientreff Mittweida beteiligt." Aufgrund mehrerer Personalwechsel sei das Netzwerk vor zwei Jahren allerdings wieder eingeschlafen. "Wegen der vielen positiven Veränderungen in der pädagogischen Angebotslandschaft in Mittweida kam die Idee auf, das Netzwerk wiederzubeleben und neue Partner dafür zu gewinnen", so Mittelbach.


Ein erstes Treffen habe es im November 2018 gegeben. Mit dabei: Streetworkerin Stephanie Klotz und "Drop In"-Sozialarbeiter Jonathan Jurenka, beide vom Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM), die beim Diakonischen Werk Rochlitz angestellten Schulsozialarbeiter der Fichte-Schule, Stephanie Birke und Ronny Allmendinger, Klaus Mende, der das städtische Freizeitzentrum leitet, der Sportkoordinator der Stadt, Jens Sarnes, und die Mitarbeiterinnen des Familientreffs, Ulrike Mittelbach und Yvonne Mitterer.

Ziel des Zusammenschlusses sei es, die vielfältigen Angebote miteinander zu vernetzen, um Familien mehrere Anlaufpunkte und passende Freizeitaktivitäten bieten zu können, erklärt Mittelbach. Beim Badfest wolle sich das Netzwerk nun erstmals der Öffentlichkeit präsentieren - weitere gemeinsame Veranstaltungen sollen folgen.

Das Badfest findet Freitag von 14 bis 20 Uhr im Freibad Mittweida, Leipziger Straße 15, statt. Es gelten die regulären Preise.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...