Bei Aquaplaning in Schleudern geraten

Nossen.

Schaden in Höhe von 16.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn 4 nahe Nossen. Laut Polizei war offenbar bei Aquaplaning am Montag ein Mercedes-Pkw (Fahrer: 69) ungefähr einen Kilometer vor der Anschlussstelle Siebenlehn nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Schutzplanke gefahren. Danach schleuderte das Auto zurück, drehte sich und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.