Brand - Wohnkomplex erneut betroffen

Einen Schwelbrand in einem Haus an der Feldstraße hat die Mittweidaer Feuerwehr am Freitag gelöscht. Das vermutlich bei Renovierungsarbeiten ausgelöste Feuer war in einem unbewohnten Apartment in dem Wohnkomplex ausgebrochen, zu dem die Brandschützer schon mehrfach zu Einsätzen gerufen worden waren. Laut Mittweidas Wehrleiter René Schröter handelte es sich dabei zwar meist um Fehlalarme der Brandmeldeanlagen. Beim dem diesmal ausgebrochenen Feuer geht die Polizei von einem Sachschaden von 10.000 Euro aus. Personen kamen nicht zu Schaden. Zuletzt hatte es im Oktober 2017 einen schweren Wohnungsbrand in dem Gebäudekomplex gegeben. (fa)

0Kommentare Kommentar schreiben