Bürgermeister weist Vorwürfe zurück

Frankenberg.

Weder Bürgermeister Thomas Firmenich (CDU) noch der Stadt seien die von der AfD-Fraktion angemahnten Unregelmäßigkeiten bei der Nutzung der Räume in der Gaststätte Fischerschänke bekannt. "Die Stadt, der Pächter und auch die Gaststätte werden durch die Äußerungen von Vertretern der AfD-Fraktion ins schlechte Licht gerückt", sagte Firmenich und wies die "rufschädigenden Behauptungen" zurück. AfD-Fraktionssprecher Jürgen Stein hatte wegen Fragen zur Nutzung der 1. Etage des Gasthauses durch die Stadt Frankenberg eine Sondersitzung des Stadtrates beantragt. Diese findet nun am 22. September ab 19 Uhr in Veranstaltungsforum Stadtpark statt. (dahl)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.