Bundeshilfe für Nexxt-Projekt

Mittweida.

Das Projekt Nexxt-Mittweida erhält in den kommenden drei Jahren Unterstützung durch das Bundeswirtschaftsministerium. Das teilte Sabrina Vogel vom Vertriebsmanagement der Volksbank Mittweida eG mit. Das Kreditinstitut hat sich mit der Hochschule Mittweida und dem Betreiber des Gründerzentrums Werkbank32 namens Teleskopeffekt zusammengetan. Gemeinsam wollen die Partner mit dem Projekt Nexxt-Mittweida Antworten und Lösungswege für Unternehmen der Region finden, die Nachfolger suchen und vor einem Generationswechsel stehen. Die Unternehmensnachfolge ist laut Sabrina Vogel eine der drängendsten Herausforderungen für den deutschen Mittelstand. 500.000 Unternehmer in Deutschland planen in den nächsten fünf Jahren die Übergabe. In Mittelsachsen werden sich etwa 5600 Unternehmer und Nachfolger mit einer Regelung befassen. Der Startschuss für das Projekt erfolgte im November. (dahl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.