Bundesstraße nach Unfall gesperrt

Roßwein/Döbeln.

Sieben Personen sind bei einem Unfall zwischen Roßwein und Döbeln zum Teil schwer verletzt worden. Laut Polizei war die 39-jährige Fahrerin eines VW am Montagnachmittag auf der B 175 aus Richtung Choren in Richtung Döbeln unterwegs. Am Abzweig Naußlitz bog sie mit ihrem Auto nach links ab, wobei es zur Kollision mit einem aus Richtung Döbeln entgegenkommenden Pkw Citroën (Fahrerin: 34) kam. Der Citroën geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er noch mit einem weiteren, aus Richtung Choren kommenden VW (Fahrer: 30) zusammenstieß. Die beiden VW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Citroën-Fahrerin und vier weitere Insassen, ein neunjähriger Junge, zwei zwölfjährige Mädchen und ein 40-jähriger Mann, wurden schwer verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 25.000 Euro. Die Bundesstraße war für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt. Gegen 18.30 Uhr war die Unfallstelle beräumt. Es kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (ug)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.