Corona-Ambulanz in Mittweida eröffnet

Besucherschleuse am Krankenhaus hilft, Patienten zu kanalisieren

Mittweida.

Am Krankenhaus Mittweida hat eine Corona-Ambulanz ihre Tätigkeit aufgenommen. Das wurde bei der Stadtratssitzung am Donnerstag bekannt. Demnach sei am Haupteingang eine Besucherschleuse eingerichtet worden, um die Patienten zu kanalisieren. Dafür werden das städtische Festzelt und Bauzäune der Kommune genutzt, sagte Oberbürgermeister Ralf Schreiber (CDU). Das Haus gehört zur Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH. Laut Mitteilung von Klinikums-Sprecherin Iris Schreiber vom Freitag werden wochentags von 9 bis 11 Uhr Patienten auf das Corona-Virus getestet. "Die Patienten werden gebeten, sich wie bisher auch bei Verdacht zunächst beim Gesundheitsamt in Mittweida telefonisch unter 03731 7996249 zu melden", so Schreiber. "Dieses nimmt die Daten auf, stellt fest, ob die Notwendigkeit für einen Test besteht und vergibt die Termine." Nur bei Auftreten akuter Symptome wie Husten, Halsschmerzen und Fieber fänden Tests statt. Die Corona-Ambulanz finden die Patienten in der Cafeteria direkt am Eingang zum Krankenhausgelände. Es wird darum gebeten, den öffentlichen Parkplatz an der Hainichener Straße gegenüber der Zufahrt zur Robert-Koch-Straße zu nutzen und den Ausschilderungen zu folgen. (dahl)

 

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.