Corona-Fall im Kindergarten

Lichtenau.

In der Kita "Zwergenland" Oberlichtenau gibt es einen bestätigten Coronafall. Darüber informierte Bürgermeister Andreas Graf. Um mögliche Übertragungswege zu unterbrechen, müsse der Bereich des Kindergartens am Donnerstag und Freitag geschlossen werden. Krippenkinder dürfen in die Einrichtung gebracht werden. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Mittelsachsen soll am Samstag eine Corona-Teststation eingerichtet werden. Kontaktpersonen erhalten eine telefonische Information und eine Einladung zum Test. Danach entscheide die Gemeinde mit der Behörde, ob und wie der Weiterbetrieb der Einrichtung ab Montag möglich sei, sagte der Bürgermeister. Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten in Mittelsachsen ist am Mittwoch um 7 gestiegen. 505 Fälle gab es laut Landratsamt seit Beginn der Pandemie im Landkreis. (grit/bj)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.