Debatte um umstrittenen Verkauf

Dittersbach.

Der umstrittene Verkauf von städtischen Flächen im Frankenberger Ortsteil Dittersbach taucht in der Tagesordnung der Sitzung des Hauptausschusses am Montag auf. Wie berichtet möchte sich die Stadt von 1230 Quadratmetern unbebauter Fläche im Dorfkern trennen und peilt einen Verkaufserlös zwischen 40.000 und 70.000 Euro an. Die Grünpflege durch den Bauhof schlägt mit jährlich 1500 Euro Kosten zu Buche. "Die Stadt benötigt die Fläche nicht", sagt Bürgermeister Thomas Firmenich (CDU). Der Ortschaftsrat ist einstimmig gegen einen Verkauf. Die Grünfläche mit Bäumen sollte erhalten bleiben. Die "Wasserflöhe" aus dem nahen Kindergarten nutzten die schattige Grünfläche regelmäßig zum Spielen. Zudem diene die Fläche als Überschwemmungsgebiet bei Hochwasser. (dahl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.