Defender-Übung in Frankenberg: Charmeoffensive der US-Army

Frankenberg.

Zur Informationsveranstaltung anlässlich der multinationalen Übung "Defender Europe 2020" sind am Samstagabend rund 170 Gäste nach Frankenberg in den Stadtpark gekommen.

Neugier über die bevorstehende Verlegung amerikanischer Truppen - rund 3000 Soldaten und knapp 1500 Fahrzeuge werden zwischen März und April durch Sachsen fahren -, aber auch die Begeisterung für Musik - es spielte eine Militärband der NATO - lockte die Interessierten an.

Ministerpräsident Michael Kretschmer betonte: "Die Sicherheit Deutschlands kann nicht von uns selbst gewährleistet werden." In der NATO sei Deutschland gut aufgehoben. Auf der anderen Seite hob Kretschmer hervor, dass Russland auch ein wichtiger Partner sei. (acr)

Zum ausführlichen Beitrag [FP+]

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.