"Der ganze Brunnen muss aus einer Hand sein"

Wildfremde Menschen einfach ansprechen und fragen, was sie da tun, gehört sich eigentlich nicht. "Freie Presse" macht es trotzdem. Heute: Costin Balasoiu (34), der den neuen Brunnen am Bahnhof Mittweida mit einem Mosaik verziert.

Freie Presse: Was machen Sie denn da?

Costin Balasoiu: Ich arbeite an einem neuen Brunnen für Mittweida. In den vergangenen Monaten habe ich hier Stück für Stück viele kleine Steine verlegt. Jetzt bin ich dabei, sie zu verfugen.

Wie lange hat das gedauert?

Insgesamt vier Monate.

Und wie viele Stunden pro Tag waren Sie hier?

An manchen Tagen zehn Stunden oder mehr.

Haben Sie erwartet, dass es vier Monate dauern wird, bis Sie mit dem Brunnen fertig sind?

Nein, ich habe gedacht, dass ich innerhalb von zwei Monaten fertig werde. Aber es hat viel länger gedauert als erwartet.

Wie haben Sie das bei der Sommerhitze ausgehalten?

Es gibt einen netten Mann, der häufiger mit seinem Porsche vorbeigekommen ist und mir kaltes Wasser oder Bier mitgebracht hat.

Wie sind Sie zu diesem Auftrag gekommen?

Ich komme aus Rumänien, arbeite aber schon seit sechs Jahren in Deutschland. Die meiste Zeit davon war ich für einen Freund tätig, der hier in der Stadt Kontakte hat.

Wie lange dauert es noch, bis der Brunnen fertig ist?

In dieser Woche will ich mit den Fugen fertig werden und alles mit Silikon abdichten. Und das war es dann. Danach kommt ein anderer Kollege und kümmert sich um die größeren Steine, die in der Mitte des Brunnens verlegt werden sollen.

War es viel Arbeit?

Ja. Ich habe dann auch mit meinem Chef gesprochen und ihm gesagt, dass es unmöglich ist, das alles in zwei Monaten allein und ohne Unterstützung zu schaffen.

Sie haben das alles also ganz allein machen müssen?

Ja, das war die Vorgabe. Es muss alles aus einer Hand sein, damit es einheitlich aussieht. Hätten mehrere Personen daran gearbeitet, hätte es zu unterschiedlich wirken können.

Sind Sie froh, dass es nun bald geschafft ist?

Ja, ich bin erleichtert.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...