"Der Kleine August" zum halben Preis

Tickets für die Operette "Frau Luna" auf der Seebühne Kriebstein sind gut nachgefragt. Und das Theater hat auf die Kritik von Eltern reagiert.

Kriebstein.

Es sind keine Mondpreise, die das Programm des Mittelsächsischen Theaters auf der Seebühne der Talsperre Kriebstein bestimmen. Auch wenn die Operette "Frau Luna" mit insgesamt 18 Vorstellungen den Sommerspielplan dominiert. Die Preise bleiben im Vergleich zum Vorjahr unverändert, Karten kosten im Vorverkauf 27, ermäßigt 20 Euro. Doch für das Stück "Der kleine August", das mit zwei Vorstellungen im August zu erleben sein wird, ist der Eintritt sogar deutlich preiswerter geworden.

Im Premierenjahr 2017 und in der vergangenen Saison kosteten die Karten 23, ermäßigt 17 Euro. Das hatte für viel Kritik gesorgt, weil andere Veranstalter wie der Mittelsächsische Kultursommer deutlich weniger verlangten. "Es war in den vergangenen Jahren etwas verwirrend mit den Preisen", sagt Pressedramaturg Christoph Nieder. "Es gab wohl doch ein allgemeines Erschrecken, weil auch die Familienkarten nicht gerade günstig waren." So habe man vor dieser Spielzeit nochmals beraten. "Wir haben uns gesagt, es soll einfach und übersichtlich sein", erklärt Nieder. Karten kosten nun 12, ermäßigt sieben Euro, also etwa die Hälfte weniger als 2017.


Gut nachgefragt seien nun die Tickets für "Frau Luna". Für die Operette gebe es Interesse von Gruppen und Reiseveranstaltern. Zufrieden ist Nieder zudem mit der Nachfrage für das Auftaktkonzert am Pfingstsonntag.


Der Sommerspielplan des Theaters auf der Seebühne: Was ist wann zu sehen?

Eröffnungskonzert am Pfingstsonntag, 19 Uhr: "Rock'n'Roll meets Classic". The Firebirds und die Mittelsächsische Philharmonie spielen zusammen auf der Seebühne. "Die Feuervögel" sind die bekannteste Rock'n' Roll-Coverband der Region, regelmäßig im deutschsprachigen Raum auf Tournee und zeichnen sich durch ihre abwechslungsreiche Bühnenshow aus. Nun erklingen vor der wunderbaren Naturkulisse die schönsten Rocktitel der 50er- und 60er-Jahre mit opulentem Orchesterklang im Stile des "Firebirds Rockestra". Karten gibt es noch zwei Stunden vor Beginn direkt an der Talsperre. Am 30. Juni ist das Konzert zum Abschluss des Bergstadtfestes ab 20 Uhr auf dem Obermarkt in Freiberg zu erleben.

"Frau Luna", Operette von Paul Lincke. Premiere ist am 15. Juni, 20 Uhr.

Fritz Steppke plant mit seinen Freunden einen Mondflug im selbst gebauten Ballon, während seine Verlobte "Schlössern, die im Monde liegen" eher misstraut. Der zweite Akt spielt auf dem Mond, wo die Helden die tollsten Abenteuer erleben, aber noch immer von der "Berliner Luft, Luft, Luft" schwärmen. Das Stück ist insgesamt 18 Mal zu erleben. Neben den 18-Uhr-Vorstellungen gibt es die Operette noch dreimal mit der späten Anfangszeit von 20 Uhr.

Die weitere Termine: 16., 18. und 20. Juni jeweils 18 Uhr; 22. Juni, 20 Uhr. 23., 25., 28. und 29. Juni jeweils 18 Uhr. 6., 9., 10. und 12. Juli jeweils 18 Uhr. 13. Juli, 20 Uhr. 14., 16., 18. und 19. Juli jeweils 18 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 27, ermäßigt 20 Euro.

Spuk unterm Riesenrad am 2. und 3. August jeweils 18 Uhr, am 4. August 16 Uhr. Versprochen wird in diesem Gastspiel des Boulevardtheaters Dresden ein gruselig-komödiantisches Spektakel für die ganze Familie mit Hexe, Riese und Rumpelstilzchen. Karten kosten je nach Kategorie 17 oder 20 Euro, für Kinder, Schüler und Studenten 12 oder 15 Euro.

Der Traumzauberbaum, das Rosinenprogramm des Reinhard-LakomyEnsembles am 16. August, 17 Uhr,

und am 17. August, 16 Uhr. Karten je

nach Kategorie 17 oder 20 Euro, mit

Ermäßigung 12 oder 15 Euro.

Der kleine August, eine poetische

Clownsgeschichte von Pavel Kohout ist nicht nur etwas für Kinder (empfohlen ab 5 Jahren). Zu erleben am 24. und 25. August jeweils 16 Uhr.

Eintritt 12, ermäßigt 7 Euro.

Tickets an den Theaterkassen sowie

in allen "Freie Presse"-Shops in Ihrer

Nähe oder im Onlineshop unter

www.freiepresse.de/meinticket

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...