Ermittlungen wegen Sieg-Heil-Rufen

Geithain.

Ein Mann und dessen Ehefrau sollen in der Nacht zum Sonntag in der Geithainer Querstraße von drei dunkel gekleideten jungen Männern bepöbelt worden sein. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, wurden dabei unter anderem "Sieg Heil" und "Heil Hitler" gerufen. Die drei Männer entfernten sich danach vom Ort des Geschehens und begaben sich in eine Gaststätte. Dort fanden die alarmierten Polizisten mehrere junge Männer (22, 23, 27, 32) und stellten deren Identität fest. Im Zuge der Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird nun ermittelt, welche der Personen an dem Sachverhalt beteiligt waren. (bp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.