Ex-Kanzleichef jetzt Hochschul-Professor

Mittweida.

Der Ex-Chef der Sächsischen Staatskanzlei, Dr. Johannes Beermann, ist zum Honorarprofessor an der Hochschule Mittweida bestellt worden. Beermann wird die Honorarprofessur "Public Affairs and Finance" am Institut für Wissenstransfer und Digitale Transformation innehaben. Er ist seit mehreren Jahren Gastdozent an der Hochschule und lehrt aktuell im Bachelorstudiengang "Global Communication in Business and Culture" im Modul "Economics, Media and Politics in Europe". "Ich bin der Hochschule Mittweida schon lange verbunden. Als Vorstand der Bundesbank verfolge ich in jüngerer Zeit mit besonderem Interesse die Forschung an der Blockchain-Technologie, die hier geschieht", sagte Beermann. Er hat Jura in München studiert und promovierte in Münster. 2008 bis 2014 war er Staatsminister und Chef der Sächsischen Staatskanzlei. Seit 2015 ist der 59-Jährige Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank. (bp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.