Fast 5000 Euro Spenden in Mittweida für Flutopfer gesammelt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida/Bornheim.

Insgesamt 4860 Euro sind bereits auf dem Spendenkonto eingegangen, das die Stadt Mittweida für ihre vom Hochwasser betroffene Partnerstadt Bornheim in Nordrhein-Westfalen eingerichtet hat. Darüber informierte am Donnerstagabend Mittweidas Oberbürgermeister Ralf Schreiber (CDU) im Stadtrat. Ulrich Rehbann vom Stadtbetrieb Bornheim hatte auf Nachfrage von "Freie Presse" bereits am Mittwoch erklärt, dass das Geld nach den Kriterien "umfangreicher Schaden, kein Versicherungsschutz, Bedürftigkeit" in den von der Flut besonders betroffenen Ortsteilen der Stadt ausgezahlt werden soll. (lkb)

Das Spendenkonto bei der Volksbank Mittweida hat die IBAN DE91 8709 6124 0197 1100 82; Verwendungszweck: Spende Hochwasser Bornheim 2021 (plus Anschrift, wenn eine Spendenquittung gewünscht ist).

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.