Festauftakt mit Pauken und Trompeten und harten Schlägen

Zur Eröffnung des Altstadtfestes in Mittweida hat gestern das Fanfaren- und Trompetenkorps Zschopautal ein musikalisches Auftaktsignal im Festzelt auf dem Markt gegeben (Bild links) gegeben. Dabei gab es ein Novum in der Festgeschichte: Neben Mittweidas OB Ralf Schreiber (l.) begrüßte Landrat Matthias Damm die Gäste und half nach dem Bieranstich beim Ausschenken. Die Stadt ist diesmal auch Gastgeber für die Landkreispräsentation anlässlich des zehnjährigen Bestehens von Mittelsachsen. Der Landrat und frühere Mittweidaer OB lud die Festgäste ein, sich am Wochenende ein Bild von der Arbeit der rund 1500 Mitarbeiter des Landkreises zu machen. So gestalten Rettungsdienst und Technisches Hilfswerk Vorführungen auf der Blaulichtmeile an der Rochlitzer Straße. Auf einigen der insgesamt sechs Bühnen in der Innenstadt treten am Samstag und Sonntag zudem Vereine und Künstler aus ganz Mittelsachsen auf. Zu den Gästen der Jubiläumsfeier zählen Vertreter der Partnerlandkreise Calw (Baden-Württemberg) sowie Gleiwitz (Polen).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...