Feuerwehr im Einsatz wegen angebranntem Essen

Mittweida. Die Mittweidaer Feuerwehr ist am Donnerstagabend nach einer Alarmierung um 20.12 Uhr zu einem mutmaßlichen Zimmerbrand ausgerückt. Wie sich bei der Ankunft am vermeintlichen Brandort im Wohnhaus Lauenhainer Straße 35 heraus gestellt hat, war in der betroffenen Wohnung Essen in der Küche angebrannt. Wie Wehrleiter René Schröter auf Nachfrage der "Freien Presse" erklärte, war die Bewohnerin eingeschlafen und hatte so den Qualm, der aus ihrer Wohnung drang nicht bemerkt. Durch lautes Klopfen an der Wohnungstür konnte die Frau geweckt werden. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die i Feuerwehrleute mussten in der Wohnung kein Feuer löschen, kühlten die angebrannten Essensreste ab und lüfteten die stark verqualmte Wohnung. Die Mittweidaer Wehr war mit vier Fahrzeugen und insgesamt 19 Kameraden im Einsatz. (jl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...