Feuerwehr löscht Brand in Badezimmer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Frankenberg.

Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes sind am Samstagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Dahlienweg in Frankenberg ausgerückt. Wie die Polizei mitteilte, war im Dachgeschoss des Hauses ein Feuer ausgebrochen. Der Brandherd befand sich nach Angaben der Feuerwehr in einem Badezimmer und konnte schnell gelöscht werden. Alle drei Bewohner der Wohnung hatten sich bei Eintreffen der Feuerwehr bereits in Sicherheit gebracht. Niemand wurde verletzt, ein 42-jähriger Bewohner wurde nach Angaben der Polizei lediglich wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ambulant betreut.

Im Einsatz war die Feuerwehr Frankenberg zusammen mit den Ortswehren Hausdorf, Langenstriegis und Dittersbach mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 32 Kameraden. Vor Ort waren auch mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes und der Polizei. Die Wohnung ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Als Brandursache konnte mittlerweile ein defekter Rasierer bestimmt werden. Dieser war mit einer Steckdose verbunden und befand sich im unteren Ablagefach des Spiegelschrankes. (efh/dha/el/fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.