Feurige Lilien und ein fingerfertiger Maler

Wild sehen sie aus, die Feuerlilien, die er mit seinen Fingern gemalt hat. Der Künstler Ansgar Skiba stellt seine farbenfrohen Bilder jetzt in der Turmgalerie auf Schloss Augustusburg aus. "Gärten und Blumen" heißt die Ausstellung mit Fingermalereien und einigen Aquarellen des Düsseldorfer Künstlers. Skiba bekam als Student den Titel "Malschwein" verliehen. Wer die Gelegenheit hat, ihm beim Malen über die Schulter zu schauen, wird das verstehen. Pinsel findet man in seinem Atelier kaum. Umgeben von jeder Menge Farbtöpfen, trägt er rot, lila, gelb, orange oder blau mit seinen Fingern dick auf. Eine Tonne Farben gehen jährlich durch seine Hände. "Bei dieser Art zu malen kann ich die Farben spüren und habe beim Malen ein sinnliches Erlebnis", erklärt Ansgar Skiba seine Methode. Die meisten Motive finde er in der Natur. Sein Ziel: "Ich versuche Natur zu sehen und aus diesem Wissen Natur neu zu schaffen." Ansgar Skiba ist eine interessante Persönlichkeit: Der Filmemacher Günter Otten hat den Künstler porträtiert und damit den zweiten Preis beim Landesfilmfestival des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren in Düsseldorf gewonnen. Die Vernissage zur Ausstellung findet heute, 15 Uhr, statt. Die Bilder von Ansgar Skiba sind bis zum 10.Oktober in der Turmgalerie auf Schloss Augustusburg zu sehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...