Flucht nach Unfall endet in Schneewehe

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Colditz.

Nach einer missglückten Flucht wird gegen eine 49 Jahre alte Autofahrerin wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Laut Polizei fuhr die Frau am Freitag gegen 20.40 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Rochlitzer Straße in Colditz. Beim Abbiegen in die Bahnhofstraße kollidierte der Wagen mit einem gerade anfahrenden Audi Q3. Die VW-Fahrerin flüchtete in ihrem Auto vom Unfallort. Wenige hundert Meter weiter, am Furtweg, fuhr sie das Auto in einer Schneewehe fest. Den Versuch, sich freizufahren, bemerkte ein Anwohner. Er registrierte, dass die Frau nach Alkohol roch. Hinzugezogene Polizeibeamte stellten einen Atemalkoholwert von 1,92 Promille fest. Ihren Führerschein musste die Frau abgeben. Beim Unfall zuvor war ein Schaden von 5000 Euro entstanden. (fmu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.