Fördergeld fließt in Kulturwerkstätten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Bockendorf.

Der Verein Kulturwerkstätten Johanneshof in Bockendorf hat einen Förderbescheid über insgesamt 100.000 Euro erhalten. Das Geld stammt aus dem Bundesprogramm "Neustart Kultur". Bereits im Dezember erhielt der Verein die Zusage über 24.600 Euro von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Das Geld war als Hilfe beim Aufbau eines digitalen Lernzentrums bestimmt, das auch für ältere Menschen gedacht ist. Das teilte die mittelsächsische Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU) mit. Ihre politische Begleitung der Anträge habe "anscheinend dazu beigetragen", so teilte sie weiter mit, dass der junge Verein vom Eigenanteil in Höhe von 10 Prozent entbunden wurde. Das Fördergeld soll auch für Bauvorhaben und Sanierungsarbeiten im ehemaligen Gasthof in Bockendorf verwendet werden. Die alte Hauselektrik werde ersetzt und eine neue Beleuchtung eingebaut. Im früheren Gasthof im Hainichener Ortsteil soll es unter anderem Lernangebote und Musikveranstaltungen geben. (lk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.