Förderung - Freistaat unterstützt Schulsozialarbeit

Mittweida.

Das Land Sachsen wird 2019 insgesamt 30,5 Millionen Euro für Schulsozialarbeit ausgeben. Das gab Heidi Richter, Abteilungsleiterin für Jugend und Familie, beim Treffen des Jugendhilfeausschusses Mittelsachsen am Montagabend in Mittweida bekannt. Unter den einzelnen Landkreisen wird das Geld dann anhand der Schülerzahlen für das vergangene Schuljahr verteilt. Grundlage dafür sind die Daten des Statistischen Landesamtes. Laut Heidi Richter waren das im Falle von Mittelsachsen 27.660 Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen. Auf den Landkreis entfallen somit Fördergelder in Höhe von 2,3 Millionen Euro. Entsprechende Anträge zur Förderung der Schulsozialarbeit in Mittelsachsen will der Landkreis fristgerecht beim Land Sachsen einreichen. Noch steht die Förderung aber unter Vorbehalt, weil der Landtag noch dem anstehenden Doppelhaushalt zustimmen muss. (luka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...